Vorteile: Video-Einbindung in Webinaren (B2B)

Aktualisiert: Feb 8

In der B2B-Kommunikation finden sich häufig erklärungsbedürftige Inhalte. Webinare sind hierbei ein immer häufiger genutztes Medium. Auch im B2C finden sich zunehmend Einsatzzwecke: in diesem Umfeld geht es nur meist eine Spur emotionaler zu.


Aber: Emotionen sollten neben dem relevanten Content auch im B2B-Bereich nicht außer Acht gelassen werden. Auch wenn eher die rationalen Informationen und Inhalte überwiegend im Fokus stehen. Das Ziel: B2B-Webinare vermitteln Fachkompetenz und komplexe Inhalte kompakt und ansprechend.


Webinare fördern Kaufentscheidung


Modernes Content-Marketing, mithilfe des Einsatzes von Webinaren, eignet sich hervorragend für einen geführten und erklärten Einstieg in neue Produkte oder auch Services für potentielle Kunden. Sie dienen aber auch dazu warmen bzw. heißen Leads in der Kaufentscheidung zu helfen und Interessenten zu überzeugen. Bestehende Kunden profitieren zusätzlich vom interaktiven Format, in dem kompakt und zielführend über aktuelle Produkt- oder Serviceupdates referiert wird.


Schneller Einstieg mit geringem Aufwand


Beliebt ist das Format insbesondere aufgrund seines – im Vergleich mit anderen Content-Formaten – relativ überschaubaren Aufwands: Sowohl für die inhaltlichen Vor- und ggf. Nachbereitung ist nicht viel zusätzliches Knowhow gefragt. Auch das erforderliche Equipment hält sich im Rahmen. In Summe hält sich der Kostenfaktor normalerweise in Grenzen.



Vorteile von Videos gezielt nutzen


Ein Vorteil von Webinaren ist insbesondere, dass die Zuschauer meist ins Geschehen eingreifen können, in dem sie Fragen stellen oder an Umfragen teilnehmen. Der interaktive Part ist nur einer von vielen Vorteilen, die für Webinare im B2B-(Content-)Marketing sprechen.


So ist auch die gezielte Einbindung unterschiedlicher Videoformate in Webinaren von Vorteil. Videos stehen hierbei für Qualität, vermitteln gezielte Sachinformationen, gewährleisten aber auch den gewissen Anteil Emotionalität - insbesondere bei komplexeren Themen im B2B-Marketing. Abhängig von der Art und dem Inhalt des Webinars, können Produkte oder Dienstleistungen über Videos thematisch passend eingebunden werden.


Beliebte Formate sind hierbei:

- Kompakte Produktfilme oder kurze Erklärfilme

- 3D- oder 2D-Visualisierungen zur Veranschaulichung komplexer Themen oder Produkte

- Kurze Trailer

- Image-Sequenzen, z.B. zu Beginn oder als Überleitung zu neuen Themen innerhalb des Webinars


Im Vordergrund des Einsatzes von Videos in Webinaren, steht meist für Referenten die Möglichkeit gewisse Teile zu standardisieren und schwierigere Themen oder Produktinhalte mit grafischen Elementen so zu untermalen, dass sie im Webinar schnell(er) verständlich sind. Die Erfahrung zeigt hier, dass sich durch den Video-Einsatz in komplexeren B2B-Fachgebieten ein meist reibungsloserer und zeitsparender Ablauf des Webinars gewährleisten lässt.



Interaktivität mit Zielgruppe fokussieren


Jedoch sollte bei der Umsetzung immer die Zielgruppe im Auge behalten werden: Die Interaktivität steht im Webinar an erster Stelle. Der Einsatz von Videos sollte an den richtigen Stellen und zur richtigen Zeit integriert werden. So haben Teilnehmer weiterhin die Möglichkeit, über eine Chatfunktion oder eine direkte Interaktion Fragen zu formulieren. Je nach Software ist es dann auch möglich mehrere Teilnehmer mit Videobild einzubinden und das Webinar so als Web-Meeting oder Online-Seminar fortzuführen.


Webinare als Marketing- und Vertriebsinstrument


Dank der digitalen Plattformen finden sich heute viele zeitsparende, aber auch effektive, Möglichkeiten, wie z.B. Online Meetings, Webinare oder Videokonferenzen, die anstelle von Reisetätigkeiten eingesetzt werden können. Das Webinar dient dabei aber nicht nur der reinen Kommunikation, sondern stellt im Content-Mix ein wichtiges Marketing- und Vertriebsinstrument dar.


Last but not least: Um ausreichend (neue) Teilnehmer für das Webinar zu gewinnen, sollte die digitale Veranstaltung natürlich beworben werden. Dazu bestehen zahlreiche digitale Möglichkeiten: auf der Webseite, im Social-Media-Kanal, im Blog, per Mail oder Newsletter. Die Bewerbung des Termins wird damit Teil ihrer individuellen Content-Strategie. Zur Bewerbung reicht oft ein aussagekräftiges Bild oder ein Teaser-Video mit entsprechendem Ankündigungstext.


Nach dem ersten Webinar helfen regelmäßige, edukative Webinare, Ihre Produkte erfolgreicher zu nutzen und Folgegeschäfte zu generieren. Aber auch weitere Themen z.B. Produkt-unabhängiges Wissen und Best Practices für Ihre Zielgruppen – umgesetzt mit den richtigen Tools – schaffen Mehrwert und binden Kunden.

39 Ansichten

KONTAKT

FRAMEWORKS Filmproduktion

Roßbachstr. 17/2

88212 Ravensburg

 

M: info@frameworks.tv 

T: +49 (0) 751 - 95 86 18 76

F: +49 (0) 751 - 95 88 74 70

 

ÜBERSICHT

SERVICE

(c) 2020 FRAMEWORKS Filmproduktion